GEMA Vs. Youtube - Interessantes Interview

Moderator: Mod

Antworten
Benutzeravatar
v-mann
Rähschiiii
Beiträge: 797
Registriert: Samstag 20. November 2010, 11:10

GEMA Vs. Youtube - Interessantes Interview

Beitrag von v-mann » Sonntag 22. Juli 2012, 19:05

Schau mir gerade dieses Interview an:

gummifisch
Rähschiiii
Beiträge: 338
Registriert: Freitag 26. November 2010, 23:41

Re: GEMA Vs. Youtube - Interessantes Interview

Beitrag von gummifisch » Montag 23. Juli 2012, 15:17

lohnt sich das, alle 6 teile anzuschauen?
eigentlich reicht's mir schon nach dem ersten teil :wall:

der gema fuzzi verarscht hier die zuschauer und redet sich immer schön
um den heissen brei rum. das is alles die youtube schuld, die arme gema
hat "nur" 12 videos sperren lassen. und warum untersagt die gema dann
nicht youtube die verwendung ihres namens bei den sperrhinweisen?
urheber- und markenrecht und so, wissenschon.
auch die "verteilung" des energieausgleichs wird schön geredet. nach was
für einem schweinesystem die gema arbeitet kann man u.a. hier und dort
nachlesen.
oder das rumgeseier über die vertragsgestaltung: "wir können uns jetzt nicht
mehr gesetzteskonform verhalten aber bei einem startup geht das, da hat
man individuellere möglichkeiten." ja, ne is klar, das urheberrecht strotzt ja
nur so vor ausnahmen für startups und einführungsscenarios :stupid:

Arno
Dembelkerze
Beiträge: 288
Registriert: Dienstag 16. August 2011, 15:45

Re: GEMA Vs. Youtube - Interessantes Interview

Beitrag von Arno » Mittwoch 8. August 2012, 10:31

Mal zu Kenntsnisnahme und um ein wenig zu streisanden:
Der schon mehrfach mit ketzerischen Thesen zum Urheberrecht aufgefallene Professor Dr. Dr. Thomas Hoeren, derzeit Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster, hat sich gegenüber der GEMA zur Unterlassung einer Äußerung mit Mafia-Bezug verpflichtet. Zuvor hatte er in einem Interview mit dem Magazin „brandeins“, das entsprechend betitelt ist, von „mafiösen Strukturen“ gesprochen. Wörtlich hatte der vormalige OLG-Richter gesagt: „Man darf den Einfluss von bestimmten Unternehmen der Unterhaltungsindustrie nicht unterschätzen, und man muss außerdem wissen, dass es damals [in den Dreißigerjahren Jahren] innerhalb der Gema "mafiöse" Strukturen gab, die die Gema noch bis heute beherrschen." Es ist anzunehmen, dass dieser Unterlassungserklärung eine entsprechende Abmahnung seitens der GEMA vorausging. [...]
http://www.heise.de/tp/blogs/6/152544

Benutzeravatar
Irexis
Rähschiiii
Beiträge: 1252
Registriert: Sonntag 21. November 2010, 19:21

Re: GEMA Vs. Youtube - Interessantes Interview

Beitrag von Irexis » Mittwoch 8. August 2012, 10:46

An der Musik über die Mafia jedenfalls verdient hierzulande tatsächlich die GEMA. Ob sich inzwischen auch die Mafia gegen Vergleiche mit der GEMA gewehrt hat, ist derzeit unbekannt. Der Vergleich hinkt allerdings tatsächlich, denn wer bei der Mafia zu singen anfängt, schläft bald darauf bei den Fischen.
:lol:

Sehr schöner Text von Kompa.
Bild

Draußen nur Kännchen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast