Jürgen Fliege

Moderator: Mod

Benutzeravatar
herrengedeck
Baphomet
Beiträge: 1068
Registriert: Samstag 20. November 2010, 16:08
Wohnort: Bei Mutti. Gelt Mutti?

Re: Jürgen Fliege

Beitrag von herrengedeck » Freitag 19. August 2011, 10:35

Esoterik-Vorwürfe:
Fliege wehrt sich


Tutzing/Hamburg (dpa). Nach der
Esoterik-Kritik der Hamburger Sektenexpertin
Ursula Caberta wehrt sich der
Fernseh-Pfarrer Jürgen Fliege. „Dass
Frau Caberta mit Hilfe des Hamburger
Senats, also mit Steuergeldern, Menschen
wegen ihres Glaubens diffamiert,
tut mir am meisten weh“, sagte der
64-Jährige gestern. Caberta hatte am
Dienstag zusammen mit Hamburgs Innensenator
Michael Neumann (SPD)
ihr „Schwarzbuch Esoterik“ präsentiert.
Ins Visier der Autorin waren auch
Prominente wie die Sängerin Nena
oder der Entertainer Hape Kerkeling
geraten. Beide waren zunächst nicht
für Stellungnahmen zu erreichen.
The truth is somewhere out there...

Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
witchbitch
Salznase
Beiträge: 548
Registriert: Montag 22. November 2010, 00:10
Wohnort: Sach ich auch nich
Kontaktdaten:

Re: Jürgen Fliege

Beitrag von witchbitch » Freitag 19. August 2011, 11:43

herrengedeck hat geschrieben:Esoterik-Vorwürfe:
Fliege wehrt sich


Tutzing/Hamburg (dpa). Nach der
Esoterik-Kritik der Hamburger Sektenexpertin
Ursula Caberta wehrt sich der
Fernseh-Pfarrer Jürgen Fliege. „Dass
Frau Caberta mit Hilfe des Hamburger
Senats, also mit Steuergeldern, Menschen
wegen ihres Glaubens diffamiert,
tut mir am meisten weh“, sagte der
64-Jährige gestern. Caberta hatte am
Dienstag zusammen mit Hamburgs Innensenator
Michael Neumann (SPD)
ihr „Schwarzbuch Esoterik“ präsentiert.
Ins Visier der Autorin waren auch
Prominente wie die Sängerin Nena
oder der Entertainer Hape Kerkeling
geraten. Beide waren zunächst nicht
für Stellungnahmen zu erreichen.
Die Vorwürfe gegen Hape Kerkeling kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Das Buch ist überaus unterhaltsam und hat nix mit Esoterik zu tun.
Das kann man wohl kaum mit der heilig gebeteten Fliege-Essenz in einen Pott werfen. :nono:
You can´t trust witches....trust me!

Morgenstund
Heimlichgucker
Beiträge: 445
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 22:21

Re: Jürgen Fliege

Beitrag von Morgenstund » Freitag 19. August 2011, 13:11

@witchbitch

Die Vorwürfe gegen Hape Kerkeling kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Das Buch ist überaus unterhaltsam und hat nix mit Esoterik zu tun.
Das kann man wohl kaum mit der heilig gebeteten Fliege-Essenz in einen Pott werfen.
Da kann ich Dir nur zustimmen. Ich hab mir auch überlegt, inwieweit Hape eigentlich im Bereich Esoterik in Erscheinung getreten ist - wohl nur wegen seinem Buch "Ich bin dann mal weg".

Ich kann auch nicht nachvollziehen, was an einer Pilgerreise esoterisch ist, wobei man sagen muß, in dem Buch macht er sich -wenigstens nach meinem Verständnis- über einige seiner Weggefärtinnen ja wirklich lustig (Die Bestellung beim Universum die irgendwie nicht so richtig klappt :totlach: ) - das ist teilweise bösartig und wirklich zum kugeliglachen. :mrgreen:

Wobei ich mir ja Fliege und Hape in einem Topf wirklich lustig vorstelle - da würde das Fliege bestimmt schnell die Fliege machen. :mrgreen:

Benutzeravatar
herrengedeck
Baphomet
Beiträge: 1068
Registriert: Samstag 20. November 2010, 16:08
Wohnort: Bei Mutti. Gelt Mutti?

Re: Jürgen Fliege

Beitrag von herrengedeck » Freitag 19. August 2011, 14:59

"Kritik erntet auch Hape Kerkeling, der vor noch nicht allzu langer Zeit den Jakobsweg erwandert und ein Buch dazu geschrieben hat. “Wenn der Entertainer sich als ‘Buddhist mit christlichem Überbau’ bezeichnet, muss er sich fragen lassen, wie viele neue Opfer er damit in der esoterischen Welt produziert”, so Caberta scharf."
Aber sonst geht's noch, oder? :boahnee:
The truth is somewhere out there...

Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Irexis
Rähschiiii
Beiträge: 1252
Registriert: Sonntag 21. November 2010, 19:21

Re: Jürgen Fliege

Beitrag von Irexis » Freitag 19. August 2011, 16:47

Jo, das sind dann die Kritiker die in ihrer Wahl der Mittel dem Gegner in nichts nachstehen... Und durch ihre Schrotschusstechnik durchaus Kollateralschäden in kauf nehmen...
Bild

Draußen nur Kännchen!

Benutzeravatar
witchbitch
Salznase
Beiträge: 548
Registriert: Montag 22. November 2010, 00:10
Wohnort: Sach ich auch nich
Kontaktdaten:

Re: Jürgen Fliege

Beitrag von witchbitch » Freitag 19. August 2011, 17:52

Irexis hat geschrieben:Jo, das sind dann die Kritiker die in ihrer Wahl der Mittel dem Gegner in nichts nachstehen... Und durch ihre Schrotschusstechnik durchaus Kollateralschäden in kauf nehmen...
WORD! :gut:
You can´t trust witches....trust me!

Arno
Dembelkerze
Beiträge: 288
Registriert: Dienstag 16. August 2011, 15:45

Re: Jürgen Fliege

Beitrag von Arno » Freitag 19. August 2011, 19:18

Naja, wer sich so viele Jahre mit Scientology rumärgert wie Frau Caberta, wird sich wohl irgendwann zwangsläufig an die ganz harten Bandagen gewöhnt haben müssen. Im Kontext eines Schwarzbuches(!) find ich persönlich es aber sowieso kein Stück verwerflich, wenn Kritik überzogen daherkommt.

Benutzeravatar
Irexis
Rähschiiii
Beiträge: 1252
Registriert: Sonntag 21. November 2010, 19:21

Re: Jürgen Fliege

Beitrag von Irexis » Freitag 19. August 2011, 19:40

Arno hat geschrieben:Naja, wer sich so viele Jahre mit Scientology rumärgert wie Frau Caberta, wird sich wohl irgendwann zwangsläufig an die ganz harten Bandagen gewöhnt haben müssen. Im Kontext eines Schwarzbuches(!) find ich persönlich es aber sowieso kein Stück verwerflich, wenn Kritik überzogen daherkommt.
Wenn man wird, wie das was man bekämpft, hat man den Kampf verloren.
Bild

Draußen nur Kännchen!

Arno
Dembelkerze
Beiträge: 288
Registriert: Dienstag 16. August 2011, 15:45

Re: Jürgen Fliege

Beitrag von Arno » Freitag 19. August 2011, 19:49

Das trifft auf Frau Caberta jedoch nicht zu, denke ich.
Sie reagiert halt empfindlicher als der Durchschnitt, wenn Promis Themen vom spirituellen Grabbeltisch boulevardfähig machen. Ich kanns der Frau jedenfalls nicht verdenken und finde ihre Kritik auch sachlich richtig.

Benutzeravatar
herrengedeck
Baphomet
Beiträge: 1068
Registriert: Samstag 20. November 2010, 16:08
Wohnort: Bei Mutti. Gelt Mutti?

Re: Jürgen Fliege

Beitrag von herrengedeck » Freitag 19. August 2011, 19:55

Arno hat geschrieben:Naja, wer sich so viele Jahre mit Scientology rumärgert wie Frau Caberta, wird sich wohl irgendwann zwangsläufig an die ganz harten Bandagen gewöhnt haben müssen. Im Kontext eines Schwarzbuches(!) find ich persönlich es aber sowieso kein Stück verwerflich, wenn Kritik überzogen daherkommt.
Tut mit leid, für mich ist die Frau damit als Kritikerin unglaubwürdig geworden und somit tot. Wenn sie im Falle einer für mich absolut nicht nachvollziehbaren Kritik so überzieht, frage ich mich, was ihr fanatisches Gehirn in den Fällen möglicherweise berechtigter Kritik anstellt.

Sie schadet der Idee, vor Scientology zu warnen, wenn sie das Glaubensbekenntnis ‘Buddhist mit christlichem Überbau’ dermaßen bösartig interpretiert. Neben einer Abneigung gegen Scientologie scheint sich bei der Dame ein gepflegter zumindest latenter Religionshass eingenistet zu haben.
The truth is somewhere out there...

Bild Bild Bild Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast