Wirre Mail bei FF

Moderator: Mod

Arno
Dembelkerze
Beiträge: 288
Registriert: Dienstag 16. August 2011, 15:45

Wirre Mail bei FF

Beitrag von Arno » Mittwoch 15. August 2012, 15:26

Da das recht nah an Problemen ist, mit denen wir uns auch rumschlagen müssen/wollen ("richtiger Umgang mit offensichtlich gestörten Esos/Vtern, die Sendungsbewusstsein haben), dachte ich mir, ich empfehl das hier mal zur Kenntnisnahme.

FF hat eine knallverrückte Mail veröffentlicht um mal zu zeigen womit er gelegentlich zugespammt wird. Dieses Vorgehen einsprach durchaus dem Wunsch des Verfassers.
Problem: Entweder Fake oder knallverrückt.
http://www.scienceblogs.de/astrodicticu ... inente.php
Sehr unterschidliche Reaktionen auf FFs Vorgehen, den Mumpitz zu veröffentlichen, von eher enttäuscht und leichtangewidert bis stark belustigt.
Bei EW wirds auch diskutiert: http://forum.psiram.com/index.php?topic=9317.0

Ganz schön schwierig oder?

Benutzeravatar
Irexis
Rähschiiii
Beiträge: 1252
Registriert: Sonntag 21. November 2010, 19:21

Re: Wirre Mail bei FF

Beitrag von Irexis » Mittwoch 15. August 2012, 16:21

Ich denke das ist ein Eigentor. Er hat die Mail veröffentlicht, der Schreiber hat ne Reaktion, kann sein das er sich damit nen "Fan" eingehandelt hat, der keine Ruhe mehr gibt.

edit: noch'n Floh nimmt FF ja ganz schön in die Zange :mrgreen:
Bild

Draußen nur Kännchen!

gummifisch
Rähschiiii
Beiträge: 338
Registriert: Freitag 26. November 2010, 23:41

Re: Wirre Mail bei FF

Beitrag von gummifisch » Mittwoch 15. August 2012, 16:32

die veröffentlichung erfolgte ja - wie er auch schreibt - "ausnahmsweise" und
in anbetracht des sommerlochs kann man das dann schon mal machen, zumal
es keinerlei rückschlüsse auf den sender der mail gibt.

von der diktion könnte die mail durchaus von einer bekannten aussenministerin
und merkaba-austronautin stammen. es ist ja seit einiger zeit recht ruhig um sie
geworden. vllt hat sie ihren inneren polsprung jetzt vollendet und ihr herz für
kinder entdeckt.

ich bin da ja mehr für diese kampagne: Bild

Benutzeravatar
Irexis
Rähschiiii
Beiträge: 1252
Registriert: Sonntag 21. November 2010, 19:21

Re: Wirre Mail bei FF

Beitrag von Irexis » Mittwoch 15. August 2012, 17:05

Ich frag mich warum der Brief so ne Schau sein soll, wir haben ja hier fast jeden Tag mit sowas zu tun^^
Bild

Draußen nur Kännchen!

Benutzeravatar
witchbitch
Salznase
Beiträge: 548
Registriert: Montag 22. November 2010, 00:10
Wohnort: Sach ich auch nich
Kontaktdaten:

Re: Wirre Mail bei FF

Beitrag von witchbitch » Mittwoch 15. August 2012, 17:30

gummifisch hat geschrieben:die veröffentlichung erfolgte ja - wie er auch schreibt - "ausnahmsweise" und
in anbetracht des sommerlochs kann man das dann schon mal machen, zumal
es keinerlei rückschlüsse auf den sender der mail gibt.

von der diktion könnte die mail durchaus von einer bekannten aussenministerin
und merkaba-austronautin stammen. es ist ja seit einiger zeit recht ruhig um sie
geworden. vllt hat sie ihren inneren polsprung jetzt vollendet und ihr herz für
kinder entdeckt.

ich bin da ja mehr für diese kampagne: Bild
Offenbar habe ich nie etwas Besseres in einen Einkaufswagen geworfen!
:twisted:
Sülzkotlett rules!
You can´t trust witches....trust me!

Indigokind
Dembelkerze
Beiträge: 265
Registriert: Mittwoch 26. Oktober 2011, 11:09

Re: Wirre Mail bei FF

Beitrag von Indigokind » Mittwoch 15. August 2012, 17:45

Frag mich auch was das besondere an dieser Mail sein soll. Der Briefeschreiber scheint einer jener Menschen zu sein, dessen ohnehin schon labile Psyche durch den intensiven Konsum esoterischer und verschwörungstheoretischer Angebote endgültig zusammengebrochen ist. Hornauer hat solche Menschen seinerzeit doch angezogen wie die Wäffzga und gehört ja letztendlich auch in diese Kategorie.

Arno
Dembelkerze
Beiträge: 288
Registriert: Dienstag 16. August 2011, 15:45

Re: Wirre Mail bei FF

Beitrag von Arno » Mittwoch 15. August 2012, 18:24

An Tina musste ich auch denken. :D Ungelogen!
Die Diskussion fand ich ziemlich spannend und die Kritik auch ein Stück weit berechtigt. Da der Absender anonym bleibt und die Mail offenbar nicht nur an FF ging, ist das mit der Veröffentlichung "nur" grenzwertig. Normalerweise würde ich aber tendenziell auch eher sagen, es geht nicht klar jemanden der sich womöglich (wenns kein Fake ist) in einer akuten Phase befindet, dem Spott tausender Leute preiszugeben. Der schämt sich doch in Grund und Boden wenn die Phase wieder abklingt.

gummifisch
Rähschiiii
Beiträge: 338
Registriert: Freitag 26. November 2010, 23:41

Re: Wirre Mail bei FF

Beitrag von gummifisch » Mittwoch 15. August 2012, 20:35

aber wo will man da die grenze ziehen?
der absender geht ja von sich aus schon an die - wenn auch kleine -
öffentlichkeit per email rundbrief. was wäre, wenn er seine mitteilungen
über einen frei verfügbaren blog oder youtube verbreitet hätte? dürfte
man dann nur noch therapeutisch über seine ergüsse reden und nicht
mehr drüber lachen und spässle machen wie es z.b. bei bauchi, öfföff,
kettwiesel, stoll, mario-heinz und (fast vergessen) dem plübaknut passiert?
was ist mit dem fiesen spiel "betrunkenedekorieren" - viele werden sich
da am nächsten auch mächtig schämen?
muss man sich überhaupt für eine krankheit schämen? (selbstverständlich
sind krankheiten, die durch einen eigenverschuldeten konflikt erzeugt
geschöpft wurden, davon ausgenommen)

ich finde die diskussion sehr akademisch. solange der absender anonym
bleibt und diese veröffentlichung eine einmalige angelegenheit, sehe ich
das als kleines sommerintermezzo bei astrodictum an.
die verrückten haben schliesslich auch ein recht, gehört zu werden. hätte
der absender die botschaft in ein gemälde gepackt, könnte man es uu in
einem museum bestaunen.

Indigokind
Dembelkerze
Beiträge: 265
Registriert: Mittwoch 26. Oktober 2011, 11:09

Re: Wirre Mail bei FF

Beitrag von Indigokind » Mittwoch 15. August 2012, 20:45

Warum seht ihr ein Problem darin dass sich der Absender schämen könnte?

Er SOLL sich schämen für so einen Mist. Vielleicht merkt er dann mal was.

Arno
Dembelkerze
Beiträge: 288
Registriert: Dienstag 16. August 2011, 15:45

Re: Wirre Mail bei FF

Beitrag von Arno » Mittwoch 15. August 2012, 21:20

@gummifisch
Die Frage nach der Grenze ist natürlich der Knackpunkt. Für mich ist sie da, wo ich davon ausgehe, dass Leidensdruck für Äusserungen bzw. Verhalten ursächlich ist. Nicht das man Kohle scheffeln will, sich für eine Gottheit, einen genialen Erfinder, unendlich klug oder sonstwas hält, sondern ganz konkreter Leidensdruck.
Hier ist das m.M.n. klar der Fall (wie gesagt, falls echt) und ich hätte mir die Veröffentlichung an FFs Stelle sicher verkniffen. Bei Bauchi und Konsorten geh ich nicht davon aus, dass Leidendruck eine größere Rolle spielt. Zu Kettwiesel hab ich hier neulich schon gesagt, dass ich den nicht mehr verarschen werde, der ist schlicht ne ganz arme Sau.

Und wegen dem Schämen... Psychische Kranheit ist nunmal für die allermeisten ein schambesetztes, peinliches Thema. Ich hab das bei Leuten nach manischen Episoden ein paar mal erlebt, wie die danach vor einem Trümmerhaufen standen und sich überall zum Löffel gemacht hatten. Jeder wusste plötzlich die sind "irre".
Ich finds nun aber in FFs Fall auch keinen Weltuntergang^^, nur einfach grenzwertig und ich hät´s nicht gemacht.

@Indigokind
Wenn du ne Erkältung hattest: schämst du dich danach dafür das dir Rotze aus der Nase gelaufen ist? Soll man sich ernsthaft nachträglich für Krankheitssymptome schämen? Ich bitte dich...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast